Anm. des Autors: Ich hinke mal wieder ein paar Tage mit der Berichterstattung. Also nicht wundern, wenn’s mal nicht ganz so aktuell wirkt.

Ich bin kein Party-Mensch; Discos und Clubs langweilen mich. Einen kleinen Eindruck vom Nachtleben Seouls wollte ich aber doch gewinnen. Und einen Anlass hatte ich auch: Das anstehende Revier-Derby Schalke 04 gegen Borussia Dortmund.

Nun, was hat das am Nachmittag angesetzte Fußball-Bundesliga-Spiel mit Nachtleben zu tun? Ganz einfach: Durch die Zeitverschiebung beginnt das Spiel hier in Seoul erst um 22:30 Uhr. Zudem befinden sich die Sports-Bars Seouls inmitten des Party-Viertels Itaewon. Also begab ich mich am Samstagabend auf den Weg nach Itaewon.

DSC01244b

Itaewon bietet viele Restaurants, Bars & Clubs. Ich stellte sehr schnell fest, dass es eine tolle Gegend war, wenn man denn lockere Frauen kennen lernen will … weshalb sich wohl auch die vielen muskelbepackten GIs durch die engen Gassen quetschten. Aber vielleicht erklärt sich die Vielzahl an GIs auch durch den nahe gelegenen US-Militärstützpunkt. Trotzdem fanden diese beiden Grüppchen erstaunlich schnell zusammen.

Ich ließ mich jedoch nicht beirren und suchte trotz der vielen Menschen, der Enge und der dröhnenden Musik nach einer Sports-Bar. Wer konnte schon ahnen, dass es am Samstagabend in einem Party-Viertel so voll sein würde? 😉

DSC01248b

Ich fand letztlich zwei Sports-Bars, die allerdings beide randvoll waren. Zudem konnten sie mit German Bundesliga nicht viel anfangen. Hier wird lieber Rugby & Baseball gezeigt und gesehen. Und wenn Fußball, dann eher englische Liga.

Ich kehrte nach einer Weile des Suchens und Beobachtens wieder um. Ich hatte genug volle Sports-Bars und Eindrücke vorgefunden. Ich hörte mir das Ende des Spiels im Internet-Radio an. Vielleicht war es ganz gut, dass ich mir das Spiel nicht angesehen habe … Dortmund verlor kläglich 1:2 🙁

DSC01251b

DSC01264b

Das folgende Bild zeigt nicht Itaewon, sondern „mein Viertel“. Es passt aber von der Stimmung ganz gut hier rein 🙂DSC01127b


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.