Heute habe ich mir das Stadtzentrum genauer angeschaut …

DSC08376b

DSC08794b

DSC08815b

… samt Eishockey-Stadion (nochmals) …

DSC08824b

DSC08827b

DSC08831b

… der Sports-Bar „Hockeytown Cafe“ zum Eishockey-Fachsimpeln …

DSC08392b

… und dem Stadion der Baseball-Mannschaft Detroit Tigers:

DSC08604b

DSC08891b

Zudem bin ich am Detroit River entlang spaziert (bei -1°C) …

DSC08823b

…. am anderen Ufer befindet sich übrigens Kanada …

DSC08847b

… Dabei habe ich Detroits Stadtzentrum westlich verlassen. Viel zu sehen gab es allerdings nicht. Auch hier merkte man, dass sich das Leben in Detroit stark auf das Zentrum beschränkt: viele Häuser waren verlassen, die Straßen waren größtenteils leer, die Ampeln und Straßenlaternen waren z.T. nicht funktionsfähig, öffentliche Verkehrsmittel waren nicht vorhanden:

DSC08840b

DSC08842b

… Allerdings fand ich diesen Hinweis an einer Parkanlage sehr inspirierend:

DSC08860b

Mit ein wenig Abwandlung würde ich ihn fast zum Motto meiner Reise machen, wenn nicht gar darüber hinaus: Take memories, leave footsteps.

Zum aufwärmenden Abschluss habe ich mir noch eine Portion Chili in Cheli’s Chili Bar gegönnt, der Bar des beliebten Ex-Red-Wings-Spielers Chris Chelios:

DSC08901b

DSC08903b

Die Kellnerin war zum Plauschen aufgelegt. Sie hat mir erzählt, dass Chris Chelios und einige seiner Ex-Kollegen häufiger im Laden sind und sich unters Volk mischen. Das war heute nicht der Fall, es war auch noch etwas früh. „Als Entschädigung“ und kleinen „weite Anreise-Bonus“ hat sie mir meine zweite Portion Chili spendiert.

Kategorien:  🌎 Runde 1USA

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.