Der Frühling bricht an. Die Temperaturen steigen. Die ersten Schneeglöckchen erblühen.

Mein Gedächtnis kramt Erinnerungen an meinen Besuch in Japan hervor. Vor exakt einem Jahr befand ich mich in Tokio und genoss die blühenden Kirschblüten. Ein Erlebnis, dass ich noch lange in Erinnerung behalte.

Doch mein Blog stoppt just am letzten Tag meines Japan-Besuchs, am 4. April 2017. Ich kam während meiner Weltreise mit dem Bloggen nicht mehr hinterher. Die vielen Erlebnisse stauten sich in einer scheinbar endlosen Dokumentations-Warteschlange. Das Bloggen wurde zum Krampf. Das Reisen und Erleben geriet in den Hintergrund. Ich zog die Reißleine und stellte das Bloggen ein.

Im vergangenen Jahr habe ich nie die Muße gefunden, die verbleibenden Erlebnisse aufzuarbeiten. Das Jubiläum gibt mir nun die Chance, ein Jahr versetzt an meine Weltreise anzuschließen.

Ich bitte jedoch um Nachsicht, denn die Erinnerungen sind nach einem Jahr nicht mehr ganz so gegenwärtig und lebendig wie zur Zeit ihrer Entstehung. Mancher Artikel wird daher mit weniger Prosa auskommen müssen. Dies gleichen dann hoffentlich die weniger verblassten Fotos aus. Und meiner Erinnerung werden sie hoffentlich auch auf die Sprünge helfen. 🙂

Vom Substanzverlust versuche ich derweil mit einem neuen Blog-Design abzulenken. Ist doch schick geworden, oder? Ich finde schon. Es motiviert mich, das Ende meiner Weltreise im Geiste erneut zu erleben und zu dokumentieren.

Ich wünsche euch viel Spaß beim „Mitreisen“ … mir natürlich auch 🙂

Kategorien:  🌎 Runde 2

1 Kommentar

Marcus · 4. April 2018 um 8:53

Ist super schick geworden das neue Design!
Ich freue mich auf neue Storries aus längst verblichenen Tagen. 🙂
Ich hänge – wie du dir vorstellen kannst – an deinen Lippen (durchgestrichen) Fingern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.