Montréal besitzt einen kontrastreichen Architekturmix aus verglasten Hochhäusern, gotischen Kirchen und viktorianischen Wohnhäuser.

Auffällig sind auch die vielen Straßencafés und die Vielzahl an Kunststatuen und Lichtinstallationen, die die Stadt bunt, kunstverliebt und weltoffen wirken lassen. Diese Weltoffenheit preist auch meinen Hostel an, denn nur eine Straße entfernt liegt das Gay Village:

Ihren Namen verdankt die Stadt dem „Mont Royal“, den im Zentrum der Stadt gelegenen Berg. Der Park auf und am Berg ist Erholungsgebiet, Touristen-Hotspot und Sportler-Mekka zugleich. Ich nutze die willkommene Wander-Gelegenheit und genieße die schöne Rundumsicht auf die Stadt.

In Montréal gibt es mindestens 3 Ben & Jerry’s-Läden! Ich liebe Montréal! Ich kann gar nicht genug bekommen von Montréal! … unverständlicherweise führen sie meine Lieblingssorte „Cookie Dough“ nicht. 🤔

Kategorien:  🌎 Runde 2Kanada

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.