Mein heutiges Ziel ist das geschäftige Stadtviertel Shibuya …

… oder vielmehr der darin befindliche Ruhepol Shinjuku Gyoen Park. Denn das Kirschblüten-Fieber hat mich nun vollends gepackt 🙂

Zeit für eine Stärkung. Ich genehmige mir zwei Taiyaki, eine beliebte japanische Süßspeise in Fischform. Gefüllt sind Taiyaki entweder mit süßen, roten Bohnen oder Süßkartoffelbrei. Sehr lecker!

Da ich immer noch nicht genug Kirschblüten gesehen habe, begebe ich mich in den Hinokicho Park, nahe Roppongi. Der Park lockt eine höherklassige Klientel an, da in seiner Nähe das Regierungsviertel, die Büros vieler bekannter Firmen und mehrere Luxushotels beheimatet sind.

So, genug Parks gesehen … für heute 🙂

Diesen wunderschönen Tag krönt der Besuch in einem Teriyaki-Restaurant – „teri“ bedeutet Hühnchen, „yaki“ bedeutet braten. Die Spezialität dieser Grillrestaurants sind Fleischspieße, garniert mit verschiedensten Soßen. Lecker, lecker, lecker!

Welch ein Genießertag, sowohl für den Magen als auch für’s Auge.

Kategorien:  🌎 Runde 2Japan

3 Kommentare

Marcus · 5. Mai 2017 um 13:35

Ääääääähm, ich sags ja nur ungern, aber die Kirschblüten haben dich wohl etwas vernebelt.
Es waren nämnlich nicht nur Kirschlüten, die du da fotografiert hast.
Das wäre ja so, als würdest du schreiben „hübsche Mädels“ und dann auch Koalabären fotografieren.
Naja , ich verzeihe dir … die Kirschblüten halt. 😉

    rori · 5. Mai 2017 um 23:34

    Ich weiß, dass auf den Fotos nicht nur Kirschblüten sind. Der gut gepflegte Shinjuku Gyoen Park und seine vielen knipsenden Besucher haben mich einfach mitgerissen 🙂

    Ach ja: Herzlichen Glückwunsch! Du hast den 200. Kommentar in meinem Blog geschrieben.

Marcus · 9. Mai 2017 um 11:46

Juhuuuuuuuuuuuuuuuu, und den 202. auch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.